NEWSLETTER/2016_02_02_Newsletter/
drucken drucken 
:  (© )

Newsletter Februar 2016

Thema: Identität

Aktuell: Ältere wehrt euch! - Mit zunehmendem Alter wächst die Gefahr, diskriminiert zu werden
Thema: Zufluchtsort Straße - Streetworker/innen helfen Jugendlichen eigenständig zu werden
Flucht in die Liebe - Wenn die eigene Identität im Du verloren geht
Verliebt in Details - Menschen mit ASS nehmen die Welt anders wahr

SPECIAL:
Verkäufer in den Medien - Florin Fesu und sein Sohn stellen einen Dieb
Megourmet: Lorenz Kumpusch verwöhnt die Leser/innen zum letzten Mal mit einem Rezept


TIPP I - für Kurzentschlossene oder zum Nachverfolgen:
FACHSYMPOSIUM ZUM THEMA FLUCHT
und Erwachsenenbildung/Weiterbildung für Expert/innen, Professionist/innen und Interessierte Laien
Bildungshaus Schloss Retzhof, 8435 Wagna, Dorfstraße 17
Das gesamte Programm mit hochkarätigen Gästen: www.kurs.retzhof.at/015

TIPP II: TREFFPUNKT DER FILMKULTUREN
Mi, 3.Februar 2016
Kurzfilme von Flüchtlingen über Flucht, Asyl und Exil (entstanden 2015, insgesamt 75 min)
In Kooperation mit fragments, dem Filmfestival für Menschenrechte, das im April 2016 das erste Mal in Graz stattfinden wird.

Diskussion in Anwesenheit von Filmemachern und ihren Betreuern vom ORF, darunter fragments-Festivalleiterin Sarah Stross.

Mi, 10.Februar 2016
Der letzte Tanz (Spielfilm von Houchang Allahyari, 2013, 96 min)
Der preisgekrönte Film setzt sich mit den Themen Selbstbestimmung, Altersdiskriminierung und Vorurteilen auseinander. Dabei trifft eine Alzheimerpatientin - gespielt von Erni Mangold - auf die Zuneigung eines jungen Zivildieners und das Unverständnis der Gesellschaft.

Diskussion in Anwesenheit des Regisseurs und Rosemarie Kurz (Gründerin von GEFAS)

Mi, 24.Februar 2016
Ghadi (Spielfilm von Amin Dora, 2013, 100 min)
Der Film über einen autistischen Jungen, der die Vorurteile eines ganzen Dorfes auf die Probe stellt, war international ein Publikumsliebling.

Diskussion in Anwesenheit von Psychologen von MOSAIK - Non-Profit-Unternehmen zur Betreuung, Förderung und Beratung behinderter Menschen

WANN: Start immer 19 Uhr
WO: Megaphon-Cafe, Friedrichgasse 36, 8010 Graz
EINTRITT FREI

Weiterführende Informationen unter:

MEGAPHON, Auschlössl
Friedrichgasse 36, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 650
Fax: 0316/81 23 99
megaphon@caritas-graz.at
www.megaphon.at/de/newsletter/02_Februar_2016/