NEWSLETTER/2010_03_11_newsletter/
drucken drucken 

NEUES AUS DEM MEGAPHON-UNIVERSUM

Gräberbesuche gehören zu den ersten Novembertagen wie der Nebel und die gebratenen Kastanien. Wie aber ist es, wenn die Liebsten in der Fremde sterben und dort begraben sind? Dieser Frage gehen wir in der akuellen MEGAPHON-Ausgabe nach. Fritz Aigner hat über verstorbene AfrikanerInnen in der Steiermark einen Film gedreht, der am 26. November im Auschlössl gezeigt wird. Dort kann man in Kürze auch die MEGAPHON-Schreibwerkstatt besuchen, Drachen bauen, sich über Ruanda informieren und Kinderporträts in Acryl bestaunen. Und dazu einen warmen Tee oder Kaffee genießen.

MEGAPHON Cover November 2010: MEGAPHON Cover November 2010 (© Mavric)

MEGAPHON NOVEMBER 2010

Herrschende Sprachen vom Sockel reißen Interview mit dem südafrikanischen Bildungsexperten Neville Alexander
Vor Angst gestorben Hinterbliebene von AfrikanerInnen erzählen
Schreiben im Niemandsland Interview mit dem iranischen Schriftsteller Hamid Sadr
Der Tod im Parcours Wie Jugendliche auf eine Ausstellung zum Tabuthema Tod reagieren
Die vier von der Kirchbergstraße 1 Zu Besuch bei vier Schreibwerkstatt-TeilnehmerInnen

Kalender: Kalender 2011 (© MEGAPHON)

MEGAPHON-Kalender 2011

Druckfrisch gibt es in Kürze den neuen MEGAPHON-Kalender mit dem lebensfrohen Motto: Jeder Tag ein Fest.
Ab 5. November um 14 Euro beim Verkäufer/bei der Verkäuferin Ihres Vetrauens, bei dem/der wie immer die Hälfte des Verkaufspreises bleibt!

MEGAPHON-Schreibwerkstatt

Treffpunkt für alle, die Freude am Schreiben haben. Nächster Termin: Freitag, 5. November, von 15 bis 16:30 Uhr im Auschlössl.

Unter der Anleitung von MEGAPHON-Redakteurin Eva Reithofer-Haidacher entstehen spielerisch Texte, die in der Gruppe besprochen werden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Einzige Voraussetzung: die Lust am Formulieren und Fabulieren. Infos und Anmeldung: 0676/88015 665

Coverfoto September 2010: Coverfoto September 2010 (© Mavric)

DRACHEN BAUEN

Workshop am Samstag, 6. November,
ab 15 uhr

Der Afghane Darvishi Darvish weiß, wie die beliebten Flieger aus Seidenpapier gebastelt werden. Ein Workshop für Kinder und Jugendliche von acht bis 16 Jahren. Anmeldung unter 0316/8015 650.

LAND DER TAUSEND HÜGEL

Wissenswertes, Musik und Bilder - ein Abend über Ruanda am Dienstag, 9. November, 19 Uhr, Auschlössl

Auf welchem Weg sich das Land nach Kolonialherrschaft und Bürgerkrieg heute befindet, darüber spricht Twayishima  Ruhingika Protogestatus, Obmann des rwandesisch-österreichischen Kulturvereins.

Alltäglicher Bestandteil des ruandesischen Lebens sind Musik und Tanz; als Identitätsstifter, Wertevermittler und Geschichtenerzähler - eine Gruppe spielt ruandesische Folklore.

Um den Abend kulinarisch abzurunden, gibt es Snacks aus der Küche Ruandas. Der Eintritt ist frei!

Schätze dieser Welt: Schätze dieser Welt (© MEGAPHON)

SCHÄTZE DIESER WELT

Vernissage am Montag, 15. November, um 19 Uhr im Auschlössl

Kinder aus Ruanda, Guatemala, Tansania, Österreich, Ghana, Marokko .... hat Ulli Utri auf Acryl porträtiert. Zu sehen ab 15. November im Auschlössl. Infos unter 0316 8010 650.

TOD IN DER FREMDE

Filmabend "Agony of the beloved" (32 Min.) und Diskussion mit Regisseur Fritz Aigner und Michael Osawe
Freitag, 26. November, 18 Uhr

Michael Osawes Ehefrau ist bei einem Chemieunfall in der Steiermark ums Leben gekommen. Er und andere AfrikanerInnen mit ähnlichem Schicksal kommen im Film zu Wort.
Zum Abschluss laden wir herzlich zu einem kleinen Fingerfood-Buffet ein. Eintritt frei!

Weiterführende Informationen unter:

MEGAPHON, Auschlössl
Friedrichgasse 36, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 650
Fax: 0316/81 23 99
megaphon@caritas-graz.at
www.megaphon.at/de/newsletter/newsletter13/