STRASSENMAGAZIN/Archiv/MEGAPHON 2010/Mai 2010/
drucken drucken 
MEGAPHON Cover Mai 2010: MEGAPHON Cover Mai 2010 (© Mavric)

Megaphon Mai 2010

Wer Altes sät, wird Gutes ernten SteirerInnen retten alte Kulturpflanzensorten
Der Psychiatrie entflohen Pfarrer Wolfgang Pucher im Interview über das neue „Weglaufhaus“ in Unterpremstätten
Abgekapselt Ausgrenzung aus dem Blickwinkel des bosnischen Fotokünstlers Enes Zuljevic
Gut eingerichtet Punk Willi Arndt findet ein Zuhause bei Team ON
Höflichkeit im geteilten Raum Der Mensch im Zentrum eines neuen Verkehrskonzepts

Wer Altes sät, wird Gutes ernten

Von: Birgit Schweiger

GRÜNE VIELFALT. Drei Viertel aller Kulturpflanzensorten mussten im letzten Jahrhundert aussterben. Warum sich zu erhalten lohnt, was noch übrig ist – und warum das gar nicht einfach ist.

weiterlesen

„Es gibt keine psychisch Kranken“

Von: Eva Reithofer-Haidacher

WEGLAUFHAUS. Frauen, die es in der Psychiatrie nicht aushalten, finden seit Ende April Unterschlupf im VinziLife in Unterpremstätten. Gründer ist Pfarrer Wolfgang Pucher. Er macht seinem Ruf als Querdenker im MEGAPHON-Gespräch alle Ehre.

weiterlesen
Weiterführende Informationen unter:

MEGAPHON, Auschlössl
Friedrichgasse 36, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 650
Fax: 0316/81 23 99
megaphon@caritas-graz.at
www.megaphon.at/de/strassenmagazin/archiv/megaphon_2010/mai_2010/