Zur Startseite MEGAPHON

Heiß auf immer mehr

Von: Karin Klug

Von Häppchen zu Happen: Heißhungerattacken sind ein Warnsignal. Für die meisten ein wiederkehrendes und noch dazu: ein überwältigendes.

Anna war als Kind schon dick. In der Schule wurde sie deswegen oft gehänselt und der Turnunterricht war eine Qual. Wann immer sie konnte, versuchte sie dem zu entkommen. Den einzigen Trost fand sie in Schokolade und Süßigkeiten. Wenn das Herz vergeblich nach Zuwendung hungert, schlägt Heißhunger zu. Permanente Überforderung, körperlich oder geistig, ruft Hungerattacken hervor. Eingekocht von der trügerischen Vorstellung, im Magen würden sich mit der Mahlzeit gleich auch alle anstehenden Nöte auflösen.

Doris ist 35 und seit kurzem geschieden. Jahrelang hatte sie ihr Mann gequält: „Du bist zu fett, iss nicht so viel, wie du ausschaust, widerlich.“ Doris weinte, biss die Zähne zusammen, mühte sich durch unzählige Diäten. Nichts davon hat geholfen. Heute wiegt sie mehr als hundert Kilo und trägt nur sehr, sehr weite Kleidung.

Dicksein ist definitiv out. Heute gilt es auch als Zeichen von Verwahrlosung, mangelnder Willenskraft, Schwäche. Die Formel „Schlank ist schön ist erfolgreich“ fordert ihre Opfer. Das allein macht Stress und kann zu einem unnatürlichen, verqueren Essverhalten führen. Dann geht es nicht mehr darum, spontan echten Hunger zu stillen. Essen wird kontrolliert und Kalorie für Kalorie abgezählt, bis es dem Körper und der Seele wieder einmal reicht und beide so richtig zulangen.
Mittlerweile ist längst klar, dass allzu strenge Diäten ernsthaften Essstörungen Tür und Tor öffnen können.

Dani ist gertenschlank. Sie wird von vielen bewundert für ihre tolle Figur. Was keiner weiß: Dani kämpft mit immer öfter wiederkehrenden Fressattacken. Dann schlingt sie Unmengen in sich hinein, alles, was sie daheim finden kann. Wenn ihr so richtig übel ist, geht sie aufs Klo und steckt den Finger in den Mund. Es fühlt sich scheußlich an und sie fühlt sich elend, aber wenn sie am nächsten Tag aus dem Haus geht, setzt sie ihr strahlendes Lächeln auf und schüttelt konsequent den Kopf, wenn beim Mittagessen mit den Kollegen zu viel auf ihren Teller kommen soll.

Wenn der eigene Körper fremd ist, nicht geliebt, wenn niemand ihn zärtlich berührt, berühren darf, stellt er Forderungen. Doch was er zum Leben braucht, wird ihm nicht gegönnt. Stattdessen wird er abgefüllt. Das Hungergefühl spielt verrückt. Was bleibt, sind Widerwillen gegen das Essen im Allgemeinen und Heißhungerattacken, Selbstverachtung.
Wir können essen, worauf wir Lust haben. Die Regale sind übervoll. Die Hemmschwelle beim Zugreifen ist bei vielen auf ein Minimum geschrumpft. In der Fachsprache heißen die Auswirkungen dann Adipositas, Fettleibigkeit, wie bei Anna und Doris. Oder Bulimie, Ess- Brechsucht, wenn jemand große Mengen isst und diese dann durch absichtliches Erbrechen wieder loswird. Wie Dani. Bulimie ist hochgradig gesundheitsschädlich, nicht nur für den Körper. Selbst Menschen, die einen gesunden Körper haben, leiden oft an ihrem schwer angeknabberten Selbstwertgefühl. Etwas nagt an ihnen, weil sie dem magersüchtigen Schönheitsideal nicht entsprechen.

Andere, die ihren Heißhunger nicht in den Griff bekommen und sichtbar dick sind, trifft es doppelt hart. Denn: Dicksein korreliert heute mit der Vorstellung von geringem Einkommen und geringer Bildung. Das schluckt Chancen und Erfolgsaussichten. Der Teufelskreis schließt sich: Seelische Beeinträchtigungen sind die Folge, depressive Verstimmungen, Angstgefühle, Schuld- und Schamgefühle, soziale Vereinsamung.

Sich selbst wieder ein wenig mehr zu mögen und schon dadurch zu nähren wäre für viele der beste Schokoladen- Ersatz. Wie aber aufgezehrte Selbstliebe wieder aufbauen? Nicht selten ist professionelle Hilfe die beste, wenn nicht die einzige Hilfe. Denn Heißhunger ist auch eine Warnung: Eine Leere hat sich aufgetan. Nur allzu oft ist sie seelischer Natur und es ist alles andere als egal, womit man sie füllt.

Beratung und Hilfe bei Essstörungen finden Sie unter folgenden Links:

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)