Zur Startseite MEGAPHON

Farben als Blockadenbrecher

Von: Anita Raidl

KUNST. Kinder und Jugendliche finden im Kinderatelier Vasata mittels Schöpfungskraft zu mehr Selbstvertrauen.

Im Kinderatelier Vasata ist, mit Friedrich von Schiller gesprochen, alle Kunst der Freude gewidmet. Ein kleines Mädchen lacht, bekleckert ihre Hände mit roter Farbe, macht Handabdrücke auf ein Blatt Papier. Nebenan formt ein Kind bedächtig einen Gegenstand aus Ton. Jugendliche KollegInnen malen gedankenversunken an ihren Werken. Um sie herum: meditative Klänge, mit farbenfrohen Zeichnungen geschmückte Wände sowie die Atelier-Leiterinnen Barbara Luecking und Sonja Eichmann. Die beiden ermöglichen seit vergangenem Mai  Kindern ab drei Jahren und Jugendlichen kreative Schöpfungsprozesse. Mit Anspruch. „Wir wollen dazu beitragen, eine friedliche Welt zu schaffen“, erklärt Luecking.

Einmal pro Woche treffen sich die jungen TeilnehmerInnen im Kinderatelier unweit der Grazer Herz-Jesu-Kirche. Dort können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Und auch der allgegenwärtigen Reizüberflutung entkommen. Die Einheiten sind ritualisiert. Die TeilnehmerInnen wählen ihren Sitzplatz frei aus, holen sich Papier, Buntstifte, Pastellkreide, Tempera-Farben oder Ton. Und los geht’s mit dem selbstständigen Schaffen. „Wir machen keine Vorgaben, wie das in der Schule der Fall ist“, sagt Eichmann. Für ihr schöpferisches Werk erfahren die jungen Kreativen nur Ermutigung, niemals Kritik. Eine gesunde Jause und Gespräche runden jede Einheit ab.

Das Kinderatelier Vasata ist keine Kinderbetreuungsstätte. Hinter dem Atelier steht eine Vision: Indem die TeilnehmerInnen einen kreativen Prozess durchmachen, entwickeln und stärken sie ihr Selbstvertrauen. Friedfähigkeit ist die Folge. „Kunst ist demnach Mittel zum Zweck“, erklärt Luecking. Ahnfrau dieses Konzepts ist Gisela Vasata. Sie hat bereits vor vierzig Jahren die gedanklichen Grundlagen für das Kinderatelier geschaffen.

Interessierte können unverbindlich an Einheiten im Kinderatelier teilnehmen. Die Kosten für eine fixe Teilnahme werden nach Absprache festgelegt. Patenschaften sind möglich. Auch Kinder, die Blockaden haben, sind im Kinderatelier gut aufgehoben. Eichmann: „Jedes Kind ist willkommen“.

Kinderatelier Vasata, Schützenhofgasse 25, 8010 Graz, www.kinderatelier-vasata.eu/graz Öffnungszeiten: Do, 14:30 – 17 Uhr.

Zu diesem artikel sind noch keine Kommentare vorhanden

MEGAPHON behält sich das Recht vor, veraltete Beiträge ebenso zu entfernen, wie Beiträge, die rechtlich bedenklich oder politisch unkorrekt sind, und kontrolliert in unregelmäßigen Abständen den Inhalt. Dennoch übernimmt die Redaktion für den Inhalt der einzelnen Kommentare keinerlei Verantwortung!

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)