STRASSENMAGAZIN/Sparstrumpf & Kochhaube/Rezepte 2007//
drucken drucken 

Paella Vegetariana

Von: Willi Haider

Zutaten für 2 Personen
150 g Mittel- oder Langkorn-Naturreis (€ 0,30)
50 g Zwiebel, fein geschnitten (€ 0,10)
1 Zehe Knoblauch, geviertelt (€ 0,05)
½  rote Paprikaschote - in Würfeln (€ 0,35)
50 g grüne Erbsen (€ 0,33)
1 Jungzwiebel, fein geschnitten (€ 0,20)
2 junge Karotten, klein geschnitten, roh (€ 0,20)
1 Paradeiser - geschält, entkernt, gewürfelt, od. ½ Dosenparadeiser (€ 0,30)
½ l Gemüsefond (€ 0,10)
Safran (1/4 Briefchen) oder Kurkuma (€ 0,35)
Thymian, Origano, 1TL Paprikapulver, Salz (€ 0,10)
2 cl Olivenöl (€ 0,10)
20 g Butter für den Reis (€ 0,01)
20 g Butter für die Karotten (€ 0,01)
Chilli (€ 0,02)
Gesamt: € 2,32

Zubereitung:
Den Naturreis über Nacht einweichen. Die Gemüse wie angegeben vorbereiten.
Aus den Gemüseresten einen halben Liter ungesalzenen Gemüsefond zubereiten. Die Gemüsereste (ohne Erbsen und Karotten) kurz im abgeseihten Gemüsefond kernig garen. In einer Kasserolle den Zwiebel in Olivenöl glasig anschwitzen. Knoblauch beigeben, ebenso die Paprikawürfel und den abgetropften Reis. Alles kräftig angehen lassen und mit 0,3 l Gemüsefond aufgießen,
Safran zugeben. Aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze zugedeckt dünsten.
Nach 20 Minuten die Erbsen und die Paradeiswürfel sowie die Gewürzkräuter und das Paprikapulver beigeben. Leicht salzen und zugedeckt auf kleiner Flamme weitere 10 Minuten dünsten, bis der Reis einen angenehmen Biss hat.  Wenn dies der Fall ist und kein Restwasser mehr am Boden des Topfes vorhanden ist, zugedeckt zehn Minuten quellen lassen.
Befindet sich noch etwas Restwasser am Boden, sollte der Reis auf kleiner Flamme mit leicht geöffnetem Deckel etwas nachdünsten. Trotzdem anschließend zugedeckt nochmals quellen lassen. In der Zwischenzeit Karotten in Butter, mit etwas Wasser zugedeckt, andünsten und zum Reis geben. Den Reis abschmecken und auf zwei Teller verteilen.

Guten Appetit wünscht Ihr Willi Haider

Willi Haider, der beste Koch des Landes, kocht fürs MEGAPHON. Und das für 2,4 Euro. Den Betrag also, den ein Notstandshilfebezieher pro Tag fürs Essen zur Verfügung hat, wenn er, so wie der durchschnittliche Österreicher 16,14 Prozent seines Einkommens in Nahrung investiert.

Weiterführende Informationen unter:

MEGAPHON, Auschlössl
Friedrichgasse 36, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 650
Fax: 0316/81 23 99
megaphon@caritas-graz.at
www.megaphon.at/de/strassenmagazin/sparstrumpf_kochhaube/rezepte_2007/77/