Zur Startseite MEGAPHON

Rotkrautsuppe mit Räucherforelle

Zutaten:
ca. ½ kg Rotkraut, fein geschnitten 0,50
1 Orange, etwas Schale 0,14
1/16 l Rotwein 0,12
Salz, etwas Zimt, 1 Lorbeerblatt, 3-4 Wacholderbeeren 0,10
20 g Schmalz oder Öl 0,04
½ l Suppe (evtl. Würfel) o. Gemüsebrühe 0,10
0,1 l Obers 0,28
1 cl Apfelessig 0,04
45 g Räucherforelle, klein geschnitten 1,08

Gesamt 2,40

Öl oder Schmalz erwärmen, mariniertes Kraut zugeben, kurz anschwitzen und mit Suppe aufgießen. Ca. 1/2 Stunde köcheln lassen, zum Binden mit ca. 1/3 vom Rotkraut im Mixer gut pürieren. Restliches Rotkraut abseihen und das Kraut gut ausdrücken. Obers zur Suppe gießen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Apfelessig gut abschmecken. Vor dem Anrichten am besten mit dem Stabmixer aufschäumen, die Räucherforellenstücke als Einlage in die Suppe geben.

Tipp:
Anstelle der Räucherforelle könnten auch Grieß- oder Topfennockerln als Einlage serviert werden. Das restliche Rotkraut ist im Geschmack ziemlich leer bzw. ausgelaugt, könnte aber notfalls zu einem frischen Rotkraut gemengt werden und somit einer nützlichen Verwertung zugeführt werden.

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)