Zur Startseite MEGAPHON

Sauer eingelegter Fisch mit Gurke und Dill (gebraten)

Zutaten
100 g Silberamur-Filet 1,38
150 g rote Zwiebel 0,23
1 kl. Gurke 0,45
für Marinade: Essig, Öl und Gewürze, Zitrone 0,34
(als Marinade kann auch ein Gurkerlessig verwendet werden)

Gesamt 2,40

Festfleischige heimische Fische wie Karpfen, Amur, Zander u.a. werden in sehr kleine Stücke bzw. Streifen geschnitten (geschröpft). Mit Salz und Zitrone würzen, in griffigem Mehl wenden, in heißem Öl eher etwas länger frittieren, abkühlen und mit der Marinade begießen. Etwas Öl je nach Gusto und Geschmack dazu geben. Ein bis zwei Wochen im Kühlschrank lagerfähig.

Marinade für ca. ½ kg Fischfilet: 1/8 l Essig, 3/8 l – 4/8 l Wasser, 1 Lorbeerblatt, Dille, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Knoblauch, Salz und Zucker aufkochen und abkühlen. Anstelle von Fischstreifen könnten auch ganz kleine und ganze Fische, ausgenommen, ohne Kopf und Hauptgräte verarbeitet werden: Die so eingelegten Fische können auch sehr gut für andere Gerichte verwendet werden. Sauerfisch mit Gurken und Dille: Gurken schälen, entkernen, grob schneiden, kurz überkochen und in Eiswasser abschrecken. Sauerfisch mit Zwiebel und buntem Paprika: Paprika mit dem Sparschäler schälen, vierteln, entkernen, grob schneiden, Zwiebel grob schneiden und Paprika extra kurz überkochen und in Eiswasser abschrecken, Dille. Sauerfisch mit Zwiebel, Käferbohnen und Rettich: Käferbohnen mit Rettich wie für einen Salat abmachen und mit Sauerfisch dekorieren.

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)