Zur Startseite MEGAPHON

Tarhonya mit Räucherforelle

Von: Willi Haider

Zutaten
½ Pkt. Tarhonya bzw. Nudelteigware (125 g) 0,49
¼ l Tasse Wasser (Geschmack-Tipp: z.B. Fisch- oder Selchsuppe) 0,10
1 EL Schmalz oder Butter 20 g 0,08
1 kl Zwiebel (100 g), fein geschnitten 0,07
60 g Räucherforellenfilet oder anderen Räucherfisch 1,45
2 EL Petersilie, Salz 0,20

Gesamt 2,39


Tarhonya im heißen Fett leicht anrösten, Zwiebel kurz mitrös­ten, mit Suppe oder Wasser aufgießen, würzen, aufkochen und ca. zehn Minuten leicht köcheln lassen, klein geschnittene Räucherforelle zugeben und anschließend zugedeckt am Herd oder im Rohr ca. 20 Minuten fertig dünsten. Aufgabeln und mit Petersilie verfeinert anrichten.

Hinweis: Tarhonya ist eine ungarische Beilage, die bei uns im Handel erhältlich ist und als Reibteig oder Reibgerstl bekannt ist. Dazu wird ein sehr fester Nudelteig auf dem Reibeisen eher grob gerieben und gut angetrocknet, anschließend gekocht oder wie oben beschrieben zubereitet. Eine herzhafte Suppeneinlage oder Beilage zu Saucengerichten oder Gulasch.

Zu diesem artikel sind noch keine Kommentare vorhanden

MEGAPHON behält sich das Recht vor, veraltete Beiträge ebenso zu entfernen, wie Beiträge, die rechtlich bedenklich oder politisch unkorrekt sind, und kontrolliert in unregelmäßigen Abständen den Inhalt. Dennoch übernimmt die Redaktion für den Inhalt der einzelnen Kommentare keinerlei Verantwortung!

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)