STRASSENMAGAZIN/Sparstrumpf & Kochhaube/Rezepte 2010//
drucken drucken 

NUSSZWIEBACK Zwei Stangen a` ca. 15 cm Länge

Von: Willi Haider

Zutaten Euro
1 ganzes Ei (60 g) 0,20
50 g Staubzucker 0,08
60 g Mehl glatt (Farina 480,700) oder auch Dinkelmehl 0,06
50 g Rosinen (oder andere Trockenfrüchte) 0,30
125 g Walnüsse 1,70
Prise Salz, evtl. Zimt 0,05

Gesamt 2,39

Ei mit Zucker und Mehl verrühren, Rosinen und die ganzen Walnusskerne zugeben. Blech mit Backtrennpapier auslegen. Darauf die Masse mit nassen Händen länglich verteilen und daraus zwei ca. 4 bis 5 cm dicke Würste formen. Die Masse nochmals gut in die Höhe drücken, damit sie beim Backen nicht zu weit auseinanderläuft. Bei 160 Grad ca. 35 Minuten backen. Nach dem Backen vom Blech nehmen und auskühlen lassen. Ein bis zwei Tage offen antrocknen lassen, dann in Klarsichtfolie verpacken und bei Bedarf in dünne Scheiben schneiden, diese Scheiben können nochmals leicht gebacken werden (Zwieback). In Klarsichtfolie gerollt, trocken und kühl gelagert ist der Nusszwieback drei bis vier Wochen lang haltbar. Er eignet sich gut als Tee- oder Weinbegleiter!

Weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß am Herd
wünscht Ihr Willi Haider

Weiterführende Informationen unter:

MEGAPHON, Auschlössl
Friedrichgasse 36, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 650
Fax: 0316/81 23 99
megaphon@caritas-graz.at
www.megaphon.at/de/strassenmagazin/sparstrumpf_kochhaube/rezepte_2010/159/