Zur Startseite MEGAPHON

Rose Egbo, März 2009

Von: Menina

Rose Egbo stammt aus Nigeria und ist seit drei Jahren in Österreich. Seit Ende letzten Jahres verkauft sie in der Grazer Innenstadt das MEGAPHON.

Rose, du wohnst in Bruck an der Mur, verkaufst aber in Graz das MEGAPHON. Wie kommt das?
In Graz leben viel mehr Menschen als in Bruck. Außerdem gibt es in Bruck schon einige etablierte MEGAPHON-Verkäufer. Da hab ich mir gedacht, ich versuch’s in Graz.

Und es scheint ganz gut zu klappen.
Ja, ich habe hier schon viele Leute kennengelernt, Kunden, die regelmäßig bei mir das Heft kaufen,  aber auch andere MEGAPHON-Verkäuferinnen und MEGAPHON-Verkäufer.
Weißt du, ich bin immer fröhlich, trage stets ein Lächeln auf den Lippen und tanze beim MEGAPHON-Verkaufen. Diese Fröhlichkeit und die Lebensfreude, die ich durch den Tanz ausstrahle, übertragen sich auf die Personen, mit denen ich zu tun habe. Auch sie sind dann fröhlich und freundlich zu mir.

Findest du Gelegenheiten, auch anderswo als auf der Straße zu tanzen?
Ich tanze immer. Und ich tanze und singe in der Kirche. Die afrikanisch-christliche Musik, die dort gespielt wird, vermittelt ebenfalls Freude, Hoffnung und lässt mich Alltagsprobleme vergessen. Ich bin eine Botschafterin der Fröhlichkeit und des Tanzes. Beides ist in mir – das sieht man (sie lacht) – und überträgt sich auf meine Mitmenschen, damit beides in ihnen ist.

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)