TIPPS 03/2021 - 2

Was tun an CoronaTagen #19

Food System Change Online Congress

Austausch zwischen unterschiedlichen europäischen Nischen-Pionier:innen im Ernährungswandel herzustellen und zu stärken – das ist das Ziel des Food System Change Online Congresses. Der Congress beginnt am 22. März um 9 Uhr mit einer “Welcome Session” und endet am 24. März um 17:30 mit der letzten Diskussion. Mehr zu den geplanten Programmpunkten finden Sie auf https://www.foodsystemchange.org/networking/food-system-change-congress/programme. An den Diskussionen werden neben den Nischen-Pionier:innen, Vertreter:innen von Organisationen und Verbänden aus Umwelt- und Naturschutz auch Wissenschaftler:innen oder zum Beispiel Stiftungen und Unternehmen beteiligt sein. Bürger:innen ganz Europas sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. 

Online Workshop: Traivelling – Anders reisen für das Klima

“Traivelling – We train travel the world!” ist ein innovatives österreichisches Online-Bahnreisebüro, das von Elias und Matthias Bohun im Jahr 2019 gegründet wurde. Vermittelt werden Ticketpakete für Zugreisen in Europa und auch nach Asien. In einem Online Workshop am 24. März von 17:30 bis 19:30 geben die beiden Gründer von “Traivelling” Einblicke in ihre Initiativen für klimagerechtes Reisen. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung bis zum um 12 Uhr am Tag der Veranstaltung auf der Seite https://www.mariatrost.at/?mariatrost/content/veranstaltungen/details/index,kurs=21-96 erforderlich. Der Teilnahmebeitrag beträgt 13.00,- Euro, den Link für die Veranstaltung erhält man nach Eingabe der persönlichen Daten per E-Mail.

Marktstand: Eco-Print-Workshop

Wer einzigartige, wunderschöne Pflanzen-Collagen machen will, ist bei diesem Event bestens aufgehoben. “Das Dekagramm” lädt gemeinsam mit der Grafikdesignerin und Kräuterpädagogin Doris Reinbacher zum Eco-Print-Workshop. Die Drucktechnik stammt ursprünglich aus der natürlichen Färbemethode mit Naturmaterialien. Pflanzenteile werden in Essigwasser gekocht und anschließend auf Papier gepresst, um ihre Farbe und Struktur zu übernehmen. Doris Reinbacher achtet sowohl bei dem verwendeten Papier, als auch bei den Pflanzen auf Nachhaltigkeit: Altes oder recyceltes Papier und Pflanzenabfälle aus Gärtnereien sind die Werkzeuge ihrer Wahl. Aus den Collagen können individuelle Grußkarten, Billets, Poster, Schreibhefte und vieles mehr entstehen. Neugierig geworden? Der Marktstand findet am 26. März im “Das Dekagramm” (Joanneumring 16, 8010 Graz) von 10 bis 19 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir wünschen viel Spaß beim kreativen Austoben!

Earth Hour 2021 – Speak up for nature!

“Alle Lichter aus!”, heißt es auch dieses Jahr wieder. Am 27. März um 21:30 besteht die Möglichkeit, gemeinsam weltweit ein Zeichen für die Umwelt zu setzen. Was im Jahr 2007 in Sydney als ein kleines Event begann, ist nun das größte existierende “Grassroots Movement” überhaupt. Mehr als 180 Länder und Gebiete nehmen an der Veranstaltung der gemeinnützigen Organisation WWF teil. Besonders ist dieses Jahr: auch online soll Aufmerksamkeit erregt werden. Am 27. wird ein Video auf allen sozialen Kanälen der Earth Hour gepostet werden, dieses gilt es dann zu teilen und zu verbreiten. Es soll ein “Visual Spotlight” erzeugt werden. 

https://www.earthhour.org/new-in-2021 

Ausstellung: Homo Urbanus. A Citymatographic Odyssey

In freudiger Erwartung auf die Grazer Diagonale präsentiert das Haus der Architektur außergewöhnliche Werke von Ila Bêka und Louise Lemoine, die zu den bedeutendsten modernen Filmkünstler:innen im Bereich Architektur zählen. Die Ausstellung “Homo Urbanus” gehört zu ihren neuesten Arbeiten. Darin wird die Beziehung zwischen Menschen und Städten in unterschiedlichsten Teilen der ganzen Welt in den Fokus gestellt. Bis 4. April kann man die Ausstellung, bestehend aus Fotografien und Videomaterial, im HDA – Haus der Architektur bestaunen. Alle, die von zu Hause aus Kultur erleben wollen, können auf der Website des Museums die Ausstellungseröffnung von 3. März nachschauen und sich die preisgekrönten Kurzfilme, die im Rahmen der Ausstellung gekürt worden sind, ansehen. 

https://hda-graz.at/programm/homo-urbanus-a-citymatographic-odyssey 

HDA – Haus der Architektur, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

 

Foto Credits: Homo Urbanus Neapolitanus – © Ila Bêka & Louise Lemoine