Juli 2020

Megaphon #292

Bunt fürs Leben

Im März war der Aktivist John Jordan in Graz. Und spazierte vier Stunden lang mit uns durch die Stadt. Er hat uns angeregt, unsere Lebens-räume zu hinterfragen, woraufhin wir drei Initiativen baten, querzudenken. Es hätte die Titelgeschichte dieser Ausgabe werden sollen.

Doch dann starb der US-Amerikaner George Floyd durch Polizeigewalt. Als Medium, das sich gegen Rassismus und Diskriminierung positioniert, als Arbeitgeber von Menschen, die eben davon betroffen sind, wollten wir reagieren und haben Platz geschaffen. Anstelle der Kulturtipps lassen wir Precious, die Initiatorin der #blacklivesmatter-Demo in Graz, ebenso zu Wort kommen wie unseren Megaphon-Verkäufer Jude.

Vielleicht ist die Protestwelle bereits abgeflacht, wenn ihr diese Zeilen lest. Trotzdem wird die Ausgabe aktuell sein. Weiße Menschen haben die Wahl, ob sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. Andere nicht. „People of Color” – Menschen, die Rassismus ausgesetzt sind – werden täglich daran erinnert. Das Privileg der Wahl bringt Verantwortung mit sich. Die Verantwortung, sich für eine offene und tolerante Gesellschaft einzusetzen. Das versuchen wir. Und schreiben bunt. Seit 25 Jahren.

In diesem Monat zu lesen

GLOBAL
Querdenker
Mit „Reclaim the Streets“ wurde John Jordan international be-kannt. Bei einem Spaziergang durch Graz hat er uns visionäre Perspektiven mitgegeben

REGIONAL
#blacklivesmatter
Die Proteste nach George Flo-yds Tod erreichten auch Graz. Precious Nnebedum organi-sierte eine Demo mit 10.000 Menschen. Ein Interview

KOLUMNE
Ein Sternenkind
Chia-Tyan Yang schreibt erst-mals einen Nachruf. Sie ruft lautlos nach ihrem Sohn, der nach 4,5-monatigem Bauchauf-enthalt in den Himmel zog.